Español · Català · English · Français · Deusch
>>  WALATA-PROJEKT 
CONOCE EL PROYECTO WALATA

WALATA, die prächtige Stadt der Karawanen,
wird als Erbin des ghanesischen Imperiums betrachtet, dem legendären Land des Goldes..

Ihre Ursprünge gehen zurück bis ins Neolithikum, obwohl wir die Zeit ihrer Blüte zwischen das XI. und XVII. Jh legen können.

Ihre, ohne Zweifel, eigentümliche Architektur und die Wandmalereien ihrer Häuser sind einzigartige Beispiele in ihrer Art. Als Besitzerin eines aussergewöhnlichen kulturellen Erbes, bildet die Stadt Walata - von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt- und ihre natürliche Umgebung eine atraktive Enklave von besonderm Interesse für den Besucher.

Auf dem Pferd zwischen der Sahara und der Sahelzone, das Grün, die Felsen und die Dünen modellieren die Landschaft, während Walata, die tausendjährige Stadt, sich mit gewundenen, engen Strassen, die vor der starken Sonne schützen, in die Berge hinaufschlängelt.


Im Rahmen eines integralen Entwicklungsprojektes für die Stadt entwickelt die spanische Regierung, durch die NGO Món-3, in Walata eine Möglichkeit für einen Tourismus, der die Umwelt erhält und respektiert. Sie legt dabei den Schwerpunkt besonders auf kulturelle Aspekte, mit dem Ziel, so zu einer sozial-ökonomischen Wiederherstellung der Region und zur Wiederentdeckung dieser wundervollen und vergesenen Stadt beizutragen.

Das Abenteuer, mit seinen vielseitigen Aspekten, ist ein starkes Lockmittel in dieser variationsreichen Gegend.


 

 
Lage des Weltkulturerbes
der UNESCO
 

 

Wenn du mehr Informationen über eine Reise nach Walata benötigst, schreib' uns
Das Projekt wurde durchgeführt von: In Zusammenarbeit mit:
  FNSAV Fundació Solidaritat UB              
Mit der Unterstützung von:
Agencia Española de Cooperación Internacional
Generalitat de Catalunya                                  Ajuntament de Sant Feliu de Llobregat
Creative Commons License
Esta obra está bajo una licencia de Creative Commons.